Historie A-Wurf de Wulfhardi

 

Zum geplanten A-Wurf

 

 ================================================

Informationen  mit Stand 06.06.2016

 ================================================

Nach umfangreichen Gesundheitschecks ist es nun so weit:

 

Yankee Joe vom Swister  Türmchen    und  Jelda von der Geierswacht

 

haben sich am 31.05. gepaart (siehe hier!).

 

Wenn die Natur so gut mitspielt wie bei dem Deckakt, dann wird eine Ultraschalluntersuchung Ende Juni die Trächtigkeit bestä-tigen und Ende Juli/Anfang August wird der A-Wurf erwartet.

 

=================================================

Informationen  mit Stand 27.06.2016

======================================================

Die Natur hat gut mitgespielt! Heute war Frida zur Trächtigkeitsuntersuchung im TIERGESUNHEITSZENTRUM Grußendorf zur Ultraschalluntersuchung. Fünf recht vitale Feten wurden bei dieser Untersuchung festgestellt und Bildmaterial hierzu haben wir auch erhalten. Auf folgender Ultraschallaufnahme ist  "Albert de Wulfhardi" wohl eindeutig zu erkennen(:-)

 

 

Ende Juli/Anfang August werden die Welpen erwartet.

 

=================================================

 Informationen  mit Stand 06.07.2016

======================================================

Die 5. Trächtigkeitswoche ist geschafft und erste äußere Anzeichen der Trächtigkeit sind sichtbar. Die sonst so geliebte "Froschhaltung" mit dem Bauch direkt auf dem kühlen Rasen gerät nun mit dem Hinterteil schon häufiger in die Seitenlage.

 

 Frida am Ende der 5. Trächtigkeitswoche

Langsam entwickelt sich das Gesäuge und Frida wird schon etwas "runder".  Die "Schwangerschafts-"Übelkeit lässt langsam nach. Frida erhält nun zwei  Futtergaben am Tag.  Das Fressen schmeckt aber noch nicht wieder so richtig.

Insgesamt ist sie seit dem 20. Trächtigkeitstag viel ruhiger geworden. Sie schläft viel und auf einem Spaziergang von nur (!) 3 km fordert sie schon ihre Pausen ein. Längere Spaziergänge sowie Wanderungen, das sportliche Man-Trailing und andere anstrengende Tätigkeiten haben wir vorerst eingestellt.

 

Bewegung im sicheren Garten bei viel frischer Luft mit anspruchs-volleren Suchspielen, kleineren Ausläufen im Dorf und in der Kleinstadt, sind nun die überwiegenden Aktivitäten. Psychische und physische  Körperpflege mittels viel Schlaf, Schmuseeinheiten, ausreichender  Fellpflege durch Bürsten und intensiver  Zecken-absuche usw.  bei ausreichender Bewegung  bestimmen nun den Tagesablauf.

 

"Frida brütet halt!"

======================================================

  Informationen  mit Stand 12.07.2016

======================================================

 Heute ist der 42. Trächtigkeitstag. Es ist 07:00 Uhr (a.m.!) und der "Brutplatz de Wulfhardi "ist bei schönstem Sonnenschein herge-richtet.

 

Die Wurfkiste ist fertig und mit der Eingewöhnung in die neue Umgebung (Wurfkiste und Wurf-/Aufzuchtzimmer) wird nun begonnen. Die äußeren Kennzeichen der Trächtigkeit werden jetzt deutlich sichtbar und eine Gewichtszunahme von 13 kg Anfangsgewicht auf nun 14 kg macht sich auch bemerkbar.

Die allgemeinen "Schwangerschafts-Beeinträchtigungen" machen Frida etwas unzufrieden -sie kann nun nicht mehr so wie sonst! Sie liebt nun die Wechselbäder zwischen "Brutplatz" und kühler Diele, döst und schläft viel bei gutem Fressen und reichlich Wasser.

Aber dann kommt doch immer wieder dieser Rudelführer mit der Schwangerschaftsgymnastik für Hunde (kleinere Spaziergänge, Suchspiel, Gehorsamsübung, ....., Zeckenabsuche)  und natürlich den geliebten Schmuseeinheiten -Frida muss auch unter diesen Umständen in Bewegung bleiben und lässt sich gern mit getrockneten Rindfleisch- und/oder Hühnerstreifen locken.

Eine 1. Entwurmung während der Trächtigkeit erfolgt nun ab dem 14.07. über drei Tage und am 22.07. geht es noch einmal in die Tierklink zum (hoffentlich kleinen) Gesundheitscheck und zu der 2. Schutzimpfung (Caninen Herpesvirus).

 

======================================================

Informationen  mit Stand 21.07.2016

======================================================

Mit dem heutigen Tag beginnt die 8. Trächtigkeitswoche. Die Entwurmung über drei Tage wurde ohne Komplikationen überstanden und morgen geht es nochmals zum allgemeinen Gesundheitscheck und zur Impfung in die Tierklinik.

Frida wiegt nun 15,2 kg und, je nach Wurfzahl und dem nun erschwerten Fressvermögen, wird sie vielleicht noch ein Gewicht von circa 16 kg erreichen. Mehr darf nicht!

 

Frida ab der 8. Trächtigkeitswoche

 

Frida sieht nun nicht mehr so schlank aus. Die äußeren An-zeichen ihrer Trächtigkeit sind deutlich erkennbar.

Im Bereich der Beckenknochen ist Sie seit dem letzten Sonntag nach unruhiger Nacht leicht eingefallen, dafür hängt nun das Bäuchlein mehr durch -Senkwehen circa 2 Wochen vor dem Wölfen? Die Experten sind sich in Sache Senkwehen Hund uneinig.

 

Hauptsache Mutter Natur ist uns weiterhin wohl gesonnen, wir alle erleben eine unbeschwerte Geburt, die Welpen werden gesund geboren, entwickeln sich gut, bleiben gesund und finden das richtige Rudel!

 

======================================================

Informationen  mit Stand 27.07.2016

======================================================

Frida geht nun in die letzte Woche Ihrer Trächtigkeit. Die letzte Impfung hat sie ohne erkennbare Komplikationen überstanden und die 16 kg Körpergewicht sind erreicht. Besondere Leckerlies, wie Fischstäbchen (natürlich die guten!) und anderes Power-Futter, wird sie nun bis zur Geburt der Welpen nicht mehr bekommen.

Frida in der 9. Trächtigkeitswoche

Frida ist nun mit ihrer Leibesfülle erheblich ruhiger, schläft viel, frisst erheblich weniger und muss des Nachts häufiger nach draußen. Die besondere Unruhe stellt sich langsam ein.

Bei unseren nächtlichen Freigängen im Garten muss nun auch schon mal nach Frida Ausschau gehalten werden. Sie hat wenigsten drei Wurfhöhlen im "Untergehölz" angelegt, die, neben der Erledigung kleinerer und größerer Geschäfte,  von Frida zu kontrollieren sind; denn wehe da sitzt wieder eine Katze drin!

Vermutlich wird sie jedoch unter dem Wohnzimmertisch mit max. Robbhöhe von 30 cm den ersten Welpen zur Welt bringen.

Suchbild Frida

Frida buddelt ihre Wurfhöhle

Ihre Wurfkiste wurde noch nicht so recht angenommen. Kühlere Fußbodenbereiche und insbesondere die erfrischende Kühle der Nacht sind bei diesen Witterungs-verhältnissen auch für Frida angenehmer.

Es beginnt nun eine noch spannendere Zeit, in der wir uns ganz auf die kommenden Geschehnisse konzentrieren wollen.

======================================================

Ende!

Die Inhalte dieser Seite werden mit erfolgtem A-Wurf weiter unter Historie A-Wurt geführt.

 

======================================================


 Letzte Aktualisierung

10.10.2016